Alle meine Kekse

Bertas Bananenplinsen

Bertas Bananenplinsen sind kleine, feine Pfannkuchen mit Bananenscheiben. Diese Plinsen sind so lecker, dass man gar nicht die Finger davon lassen kann! Besonders lecker zum Frühstück oder nachmittags zum Kaffee mit Eis und Sirup. Oder Schokocreme, oder Frischkäse und Marmelade, oder Eierlikör…

 

Du brauchst für ca. 15 Plinsen:

  • 20 ml neutrales Planzen-Öl (z.B. Keimöl oder Sonnenblumenöl)
  • 2 kleine Eier
  • 200 ml Buttermilch, normale Milch geht auch
  • 30 g Puderzucker, gesiebt
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 2 Bananen
  • etwas Zitronensaft, zusätzliches Öl zum Braten

So macht Berta ihre Bananenplinsen:

  1. Zuerst mit einem Mixer oder Schneebesen die Eier mit dem Puderzucker und dem Salz schön cremig rühren.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver in einer extra Schüssel gut vermischen und einmal durchsieben.
  3. Dann musst du die Buttermilch, das Öl und das Mehlgemisch zur Eier-Zuckermasse hinzu fügen und gründlich vermixen.
  4. Die Bananen schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben kannst du mit Zitronensaft beträufeln, dann werden sie nicht braun und ausserdem schmeckt es gut.
  5. In der Pfanne musst du zum Braten einen EL Planzen-Öl erhitzen. Die Herdplatte sollte nur mittlere Hitze haben weil die Plinsen sonst schnell schwarz werden!
  6. Gib je 2 EL Teig pro Plinsen in die Pfanne und drücke vorsichtig einige Bananenscheiben in den flüssigen Teig. In Bertas Pfanne passen immer drei Plinsen. Lasse die Plinsen etwa 3 bis 4 Minuten braten, bis sie unten drunter schön goldbraun aussehen. Dann wende die Pfannkuchen vorsichtig und lasse sie auch von der Bananenseite etwas 3 bis 4 Minuten braten. Für die nächsten Pfannkuchen erneut ein EL Öl in die Pfanne geben und so weiter, bis der Teig verbraucht ist. Tipp: ein bisschen abgeriebene Zitronenschale oder etwas Vanillemark oder Vanillezucker geben den Plinsen ein extra feines Aroma.
  7. Berta mag die Plinsen am liebsten mit Apfelsirup. Obwohl – mit Marmelade ist auch gut. Oder Schokocreme, oder Eis oder Eierlikör… ach man mag sich gar nicht entscheiden!

Noch keine Kommentare – schreib doch den ersten!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.