Alle meine Kekse

Tobi T-Rex‘ Julemuffins

Tobi T-Rex liebt nichts mehr als fluffige, saftige, dicke, schokoladige Muffins. Am besten ganz viele! Und an Nikolaus backt er jedes Jahr seine Super-Dino-Lieblings-Julemuffins! Julemuffins ist übrigens Dänisch und heißt Weihnachtsmuffins. Wenn Tobi sich selber richtig satt gegessen hat, überrascht er seine kleinen Dino-Nichten Anni und Fabi mit einem Nikolaus-Besuch…

 

Für 12 bis 14 Stück brauchst du:

  • 130 g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 200 g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 70 ml neutrales Öl
  • 100 ml Naturjoghurt
  • 50 ml Orangensaft
  • 2 Riegel gehackte, dunkle Schokolade
  • 1 Apfel, fein gewürfelt
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1/2 TL Kardamom, gemahlen
  • ½ TL Nelkenpulver, gemahlen
  • 1 EL Kakao
  • 1 gehäuften TL abgeriebene Schale einer Bio-Orange
  • Schoko-Glasur und Zuckerperlen oder gehackte Pistazien

 

So macht Tobi seine Julemuffins:

  1. Zuerst verquirle Eier, Orangenschale und Zucker mit dem Schneebesen, bis es so richtig schön schäumt. Gib dann Öl, Orangensaft und Joghurt hinzu und rühre wieder tüchtig um.
  2. Schäle den Apfel und schneide ihn in kleine Würfelchen. Hacke auch die Schokolade in kleine Stücke.
  3. Nimm eine zweite Schüssel und schütte das Mehl hinein. Gib nun Zimt, Kakao, Nelke, Kardamom, Backpulver, Salz und Natron dazu und rühre das alles gründlich um. Damit sich die Zutaten gut vermischen, kannst du alles ein mal durch ein Sieb streichen.
  4. Gib jetzt das Mehlgemisch in die Schüssel mit den flüssigen Zutaten. Schütte die Apfelstücke und die Schokolade oben drauf. Nimm den Teigschaber und rühre die Zutaten so lange um, bis keine Mehlklumpen mehr zu sehen sind. Achtung: Rühre nicht zu lange, denn sonst werden die Muffins zäh!
  5. Wenn du alles gut vermischt hast, fülle die Muffinförmchen mit dem Teig. Achtung: Mach die Förmchen nicht zu voll, sonst laufen sie beim Backen über! Tobi benutzt am liebsten Förmchen aus Silikon, aber man kann auch ein Muffinblech nehmen.
  6. Setze die Förmchen auf ein Backblech und backe deine Muffins bei 180 °C für ca. 25 Minuten. Die Muffins verbreiten einen weihnachtlichen Duft in der ganzen Dino-Höhle und sie gehen wunderbar auf. Man kann es kaum erwarten, sie zu vernaschen!

Tipp: Besonders lecker schmecken die Muffins, wenn man sie mit Schoko-Glasur bestreicht. Ein paar bunte Zuckerperlen oder gehackte Pistazien auf der Glasur sehen dazu hübsch aus!

Tobi futtert sich ordentlich satt, packt die übrigen Muffins auf eine Schubkarre und verkleidet sich als Nikolaus. Mit den köstlichen Muffins und einer Rute ausgerüstet, macht er sich auf den Weg zu seinen kleinen Dino-Nichten Anni und Fabi. Gespannt und ein bisschen ängstlich warten die beiden schon auf den Nikolaus – ob sie wohl artig waren und die leckeren Muffins verdrücken dürfen?

aundf-2

Noch keine Kommentare – schreib doch den ersten!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.