Alle meine Kekse

Muffins für den Boss

Suzie Blue und ihr Boss sind seit einiger Zeit auf Instagram und Facebook unterwegs. Beide sind große Kuchen-Fans! Suzie hat hier vor ein paar Wochen schon ihren feinen Apfelmus-Gugl vorgestellt. Nun gibt es das zweite Rezept zur Serie hier auf Allemeinekekse.de: Muffins für den Boss.

 

 

Für 12 bis 14 Boss-Muffins brauchst du:

  • 2 Eier
  • 120 g Zucker
  • 150 g Naturjoghurt
  • 80 ml Öl
  • 170 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • eine gute Prise Salz
  • 40 g Marzipan-Rohmasse
  • 1/2 Bio-Limmette oder Bio-Zitrone, Schalenabrieb und Saft
  • ein kleines Glas Kirschen (175 g Abtropfgewicht, je nach Geschmack Schattenmorellen oder Sauerkirschen)

Und so macht man die Boss-Muffins:

  1. Schütte die Kirschen ab und lass sie gut abtropfen. Den Saft brauchst du für die Muffins nicht. Schneide die Kirschen ein mal durch, wenn du kleinere Stücke lieber magst. Lege zuvor 12 bis 14 Kirschen für die Verzierung zur Seite.
  2. Dann nimm den Schneebesen und verquirle in einer Rührschüssel den Zucker mit den Eiern bis eine schöne, schaumige Masse entsteht. Füge auch den Schalenabrieb und den Saft der Limette hinzu. Dann quirle das Öl und den Joghurt unter.
  3. Reibe die Marzipan-Rohmasse mit einer groben Küchenreibe. Das geht am besten, wenn das Marzipan zuvor im Kühlschrank schön hart geworden ist. Rühre das geriebene Marzipan ebenfalls in die feuchte Masse.
  4. Vermische in einer anderen Schüssel das Mehl mit Backpulver, Natron und Salz.
  5. Gib diese Mischung durch ein Sieb zu der Masse aus den flüssigen Zutaten. Schütte dann die Kirschen auf den Mehlberg. Mit einem Teigschaber kannst du nun die Zutaten vorsichtig vermischen. Aber nur so lange rühren, bis keine Mehlnester mehr zu sehen sind.
  6. Gib den Teig in 12 Muffinförmchen aus Silikon oder in ein gefettetes Muffin-Backblech. Drücke auf jeden Muffin oben in die Mitte eine lose Kirsche.
  7. Nun dürfen die Muffins für etwa 25 Minuten in den Ofen – bei Umluft und 175 °C.
  8. Wenn die Muffins goldgelb aussehen und fertig gebacken sind, lasse sie auf einem Auskühlgitter abkühlen. Du kannst die Stäbchenprobe machen, um zu prüfen ob die Muffins gar sind.

Jetzt kannst du die Muffins alle ganz alleine aufessen! Aber es schmeckt eigentlich viel besser, wenn du sie mit jemandem teilst.

Tipp: Magst du Muffins? Dann probier doch auch mal Der-Frühling-ist da-Muffins oder Tobi T-Rex‘ Julemuffins!

Noch keine Kommentare – schreib doch den ersten!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.