Alle meine Kekse

Käpt’n Kabeljaus Kraftkekse

Käpt’n Kabeljaus köstliche Kraftkekse

Käpt’n Kabeljau liebt Kekse zum Kaffee. Doch sie müssen schon ein bisschen deftig und kräftig sein und eine wichtige Zutat darf niemals fehlen: Meersalz! So lässt er sich von seinen Krabben-Smutjes immer wieder diese knusprigen Kekse backen. Die Nüsse, der Ingwer und das kernige und gesunde Mehl Typ 1050 machen die Kekse zu richtigen kleinen Kraftpaketen!

Für ca. 50 Stück brauchen die fleissigen Smutjes:

  • 125 g weiche Butter
  • 130 g Rohrzucker
  • 2 Eier
  • 100 g Walnüsse (50 g für den Teig, 50 g für die Verzierung)
  • 1 TL Hirschhornsalz
  • 1 TL Meersalz
  • 200 g Weizenmehl 1050
  • 50 g Roggenmehl Typ 1150
  • 4 TL Ingwer, gemahlen
  • Schale einer Bio-Zitrone oder Bio-Limette
  • Eigelb für die Glasur

Und so geht’s:

  1. Zuerst die Nüsse grob hacken und in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten bis es duftet.
  2. Dann die weiche Butter mit dem Zucker und Salz schaumig schlagen.
  3. Die Eier, die Hälfte der Nüsse und die Zitronenschale hinzufügen und weiter schlagen.
  4. Mehl und Ingwer in einer extra Schüssel gründlich mischen. Die Mehlmischung anschließend mit dem Knethaken in die Eier-Zuckermasse einarbeiten.
  5. Nun das Hirschhornsalz in einem EL Wasser auflösen. Diese Flüssigkeit zum Schluss einmal gründlich in den Teig einarbeiten.
  6. Den Teig in eine Folie wickeln und eine Stunde kühl stellen.
  7. Zur weiteren Verarbeitung den Teig in zwei Portionen teilen.
  8. Die Teigklumpen nacheinander zwischen zwei Backpapieren auf etwa 3 mm Dicke ausrollen. Tipp: Das untere Papier mit Mehl bestäuben, denn der Teig ist sehr klebrig. Die Teigfladen in Rechtecke oder Rauten schneiden, ca 4 x 4 cm, oder je nach Wunsch, wie groß die Plätzchen werden sollen.
  9. Die Plätzchen-Rohlinge vorsichtig auf ein Backblech mit Backpapier legen, dabei etwas Abstand zwischen den Keksen lassen.
  10. Dann mit Eigelb anpinseln und die restlichen Nüsse darauf verteilen.
  11. Bei 220°C Ober- und Unter-Hitze 10 bis 12 Minuten backen bis die Ränder leicht bräunen.
  12. Wenn das Hirschhornsalz sich beim Backen verflüchtigt, riecht es etwas merkwürdig. Das ist normal und geht schnell vorbei und man schmeckt davon nichts in den Keksen!

Die Kekse schmecken prima zum Kaffee und sie sind gar nicht so süß. Der beste Snack für tüchtige Kapitäne und andere Wasserratten! Achtung: Die Smutjes haben noch einen Tipp für andere seetaugliche Kekse: Grimbos Kombüsen-Kekse

 

Noch keine Kommentare – schreib doch den ersten!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.