Alle meine Kekse

Schokorangen Cookies

Kroko Krümels Lieblingscookies schmecken nach Schokolade und Orange. Eine ganz famose Mischung, findet Krümel!

 

Für 25 bis 30 Stück brauchst du:

  • 250 g Mehl
  • 1 Ei
  • 0,5 TL Backpulver
  • 0,5 TL Natron
  • 130 ml neutrales Öl
  • 130 g Zucker, braun
  • 1 Bio-Orange (davon 3 EL Saft und die abgeriebene Schale)
  • 1 EL Frischkäse oder Creme Fraiche
  • 75 g gehackte Schokolade oder Schokotropfen oder Streussel
  • 1 Prise Salz

 

Und so macht man die Cookies:

  1. Reibe die Schale der Orange ab. Nimm nur die orangefarbene, oberste Schicht und nicht das Weiße darunter, denn das schmeckt bitter.
  2. Hack die Schokolade in kleine Würfelchen.
  3. Misch das Mehl in einer Schüssel mit Backpulver, Natron und Salz.
  4. Nimm eine weitere Schüssel und verquirle darin zuerst Zucker und Ei mit einem Schneebesen.
  5. Quirle dann Öl, Saft, Frischkäse und Orangenschale dazu.
  6. Gib nun das Mehlgemisch durch ein Sieb zur flüssigen Masse und dann die Schokostücke (oder Schokotropfen oder Streussel).
  7. Hebe Mehl und Schokolade vorsichtig mit einem Teigschaber unter die flüssige Masse, so lange bis keine Mehlnester mehr zu sehen sind. Nicht zu lange rühren, denn dann werden die Cookies zäh.
  8. Mache nun mit zwei Esslöffeln etwas walnussgroße Häufchen auf ein Backblech mit Backpapier.
    Lass ausreichend Platz zwischen den Häufchen, denn die Cookies werden beim Backen flacher und größer! Auf ein Standard-Backblech passen ungefähr 16 Kekse á 4 Reihen mit je 4 Stück.
  9. Backe die Cookies etwa 15 Minuten bei 160 °C Umluft.
    Die Cookies sind fertig, wenn der Rand leicht gebräunt ist und die Oberseite eine goldgelbe bis hellbraune Farbe bekommt.
  10. Lass die Cookies auf einem Auskühlgitter ganz abkühlen.
    In einer Blechkeksdose halten sich die Kekse zwei Wochen wenn man sie nicht vorher schon verputzt hat.

Schon 6 Kommentare

  1. Mel sagt:

    Hej Lotte,
    ein toller Blog. Und diese Schokoorangen Cookies klingen superlecker! Werde ich demnächst mal – mit Krokos Hilfe – ausprobieren. 😉
    Kærlig hilsen, Mel

  2. Rosi sagt:

    Hallo Lotte,
    das ist ja mal ´ne tolle Sache. Viel Erfolg und herzliche Grüße.
    Frage: Hast Du eventuell ein Rezept ” Tränchentorte” für mich ?

  3. Lotte sagt:

    Liebe Rosi,
    nein, leider habe ich eine Tränchentorte noch nie gebacken und ich kannte sie gar nicht. Habe die Torte aber gleich gegoogelt und das scheint ja ein toller Effekt zu sein, wenn der Zucker auf der Oberfläche kristallisiert! Wenn du dich da heran wagst, drücke ich die Daumen, dass es gut gelingt. Grüße von Lotte

  4. Doris sagt:

    Ach, du dickes Ei-mir fehlt das Ei in deiner Zutatenliste, hab einfach 1 genommen, dafür mehr Schokotropfen!
    Kekse sind im Ofen und duften herrlich!!
    Werden auch genauso lecker schmecken!

    • Lotte sagt:

      Liebe Doris,
      vielen Dank für diesen wichtigen Hinweis! Natürlich muss unbedingt ein Ei mit in den Teig! Gut, dass du das gemerkt hast, so konnte ich den Fehler grade eben korrigieren.
      Liebe Grüße von Lotte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere